smarthomeblog.ch

Der Blog rund um das smarte Zuhause

HomeKit

iPad als Apple TV-Ersatz für HomeKit-Zentrale

24. Juni 2016 Dominik 0 Comments

Mit der kommenden Version von iOS, iOS 10 verliert das Apple TV seinen Status als Alleinherrscher über den Zugriff von unterwegs auf die HomeKit-Geräte zuhause. Wer heute von ausserhalb des heimischen WLANs sein Zuhause steuern möchte, muss zwingend ein Apple TV haben das mit dem iCloud-Login des Benutzers der die Geräte verwaltet angemeldet sein muss.

Dies hat zwei grosse Nachteile. Nachteil 1 ist, dass ein Apple TV Geld kostet. Nicht viel, ein Apple TV der dritten Generation gibt es für ungefähr 70 Franken, eines der vierten Generation für um die 160 Franken. Nachteil 2 und auch der viel grössere Nachteil für Apple: In China wird das Apple TV nicht verkauft. Somit fällt ein sehr grosser potenzieller Markt weg.

Mit iOS 10 kann ein iPad die Aufgaben des Apple TV übernehmen und regelt den Zugriff auf das smarte Zuhause. Jedoch nur wenn das iPad mit dem WLAN und dem Stromnetz verbunden ist. Wenn sich das iPad im Akkubetrieb befindet wird kein Zugriff möglich sein. Diese Information wurde von Apple gegenüber Slashgear bestätigt. In Ländern wie zum Beispiel China wäre ein iPad also ein Ausweg. In allen anderen Regionen sollte weiterhin auf die Streaming-Hardware zurückgegriffen werden, so Apple.

 

 

#Apple#Apple TV#China#iPad#Zentrale

Previous Post

Next Post

Kommentar verfassen