smarthomeblog.ch

Der Blog rund um das smarte Zuhause

Apple patentiert Idee zur Steuerung des smarten Zuhause nach Nutzergewohnheiten

18. Mai 2016 Dominik 0 Comments

Apple hat eine Idee der Erfinder Lukas M. Marti, Kevin P. McLaughlin, Arun G. Mathias und Ronald Keryuan Huang patentieren lassen. Mit dem eingereichten Patent will sich Apple die Idee patentieren, das Smart Home automatisch anhand der Nutzergewohnheiten zu steuern.

Immer gleiche Abläufe werden erkannt, so kann zum Beispiel der Fernseher automatisch eingeschaltet und das Licht auf eine angenehme Stufe gesetzt werden wenn der Anwender um 18 Uhr von der Arbeit kommt. Oder wenn man immer um 22 Uhr schlafen geht könnte automatisch das Licht überall ausgeschaltet werden und die Temparatur in den Wohnräumen gesenkt werden. Oder wie wäre es, wenn das iPhone merkt das man immer um ca. 6:30 Uhr aufsteht und in die Garage läuft? Siri könnte doch den Wagen schon mal vorfahren und über CarPlay das Radio einschalten…

Quelle: AppleInsider

Quelle: AppleInsider

Wenn die Idee umgesetzt wird, könnte sich HomeKit noch besser und tiefer verankern da dem Nutzer lästige Konfigurationsarbeiten abgenommen werden könnten.

Der Patentantrag beim amerikanischen Patentamt: uspto.gov

#Apple#CarPlay#Patent

Previous Post

Next Post

Kommentar verfassen